Sie sind hier: Wohnen 55+
DeutschEnglishFrancais
19.10.2017 : 7:33 : +0200

Wohnen 55+

Aktionswoche Wohnen

Kontakt

Wäller Gesundheit
Geschäfts- & Servicestelle
Am Bahnhof 1
57632 Seifen
Fon: 0 26 85 / 985 77 66
Fax: 0 26 85 / 985 77 33
Mail(at)Waeller-Gesundheit.de
www.Waeller-Gesundheit.de

Kontakt

Architekt Tarek Oliver Petri

Dipl.-Ing. (FH) Architekt
Tarek Oliver Petri
Schönborn 6 57581 Katzwinkel
Telefon: +49 (0) 27 41 / 990 474
Telefax: +49 (0) 27 41 / 990 472
Mobil: +49 (0) 171 / 149 71 24
Email: info(at)petri-architekt.de
Internet: www.petri-architekt.de

Wohnen 55+

Wohnen wird für die Zukunft ein mehr als wichtiges und facettenreiches Thema.

  • Soziodemographischer Wandel
  • Entvölkerung der Orts- und Stadtkerne
  • Selbstbestimmtes barrierefreies Leben
  • Mehrgenerationenhäuser zum Wohnen

sind hierbei nur einige Themenbereiche.

Wir wollen Ihnen in Zukunft die aktuellen Themen für Ihrer persönliche Zukunft rund ums Wohnen aufzeigen.

Umziehen ist gar nicht so schwer!

Irgendwann müsen wir umziehen.

  • Sei es in eine kleinere Wohnung weil das Haus zu groß ist
  • Vielleicht in ein Mehr-Generationen-Haus weil es uns zu einsam ist
  • In eine Seniorenresidenz weil wir im Umfeld Pflegeangebote benötigen

Immer wieder heißt es hierbei:

  • den geliebten Wohnraum zu verlassen
  • einen Hausstand neu zu organisieren
  • und die vielen Behördengänge

Hierbei wollen wir mit unserem neu entstehenden Umzugsservice für Westerwälder Senioren behilflich sein.

... weiterlesen>>

Mehrgenerationenhaus für Senioren 55+ und alleinerziehende Elternteile im Kreis Altenkirchen

Planungsmodell des Westwälder Mehrgenerationenhauses
© Tarek Oliver Petri / Katzwinkel

Projektgesellschaft vor Gründung

Im Rahmen der landesweiten Aktionswoche Wohnen wurde innerhalb des Netzwerkes der Wäller-Gesundheit durch das  Architekturbüro Tarek Oliver Petri das Konzept „Neues Wohnen“ erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach dem Feedback vieler Interessenten und verschiedenen Präsentationen wurde das Konzept in der Zwischenzeit weiter optimiert und steht nun zur Umsetzung an.
Geeignete Bauplätze an den Standorten Wissen, Betzdorf und Kirchen können kurzfristig gesichert werden, sodass nun die Gründung der Projektgesellschaft durch die späteren Wohnungsbesitzer ansteht.

Das Wohnprojekt

Das Wohnmodell ist als ein reines Mietobjekt für Senioren +55 und alleinerziehende Elternteile gedacht. Hierbei sollen entsprechend den soziodemografischen Anforderungen der Zukunft eine „Großfamilie“ unter einen Dach entstehen, wobei durch „Geben und Nehmen“ ein ergänzendes Miteinander der Generationen entsteht. Senioren bekommen Hilfe im Haus bei Immobilität oder kleinen Reparaturen durch den jungen Nachbarn. Die Alleinerziehenden wissen, wo Sie Oma und Opa zum „Ausleihen“ finden können. Viele können sich sicher noch an die Mehrgenerationenfamilie von Oma und Opa erinnern.

11 Wohnungen von 48 bis 90 m2, alle barrierefrei, stehen zur Verfügung. Jede Wohnung verfügt über einen Balkon, eine Terrasse oder einen Freisitz. Das Haus besitzt darüber hinaus Gemeinschaftsräume mit Küche und Sanitärräumen, die allen Bewohnern für Feiern, Ausstellungen und Gemeinschaftsaktivitäten zur Verfügung stehen. Auch an den kleinen Gemeinschaftsgarten, die Gartenlaube zum Grillen, sowie Spielflächen für Kinder ist hierbei gedacht,

Innerhalb des Objektes werden 5 der 11 Wohnungen frei finanziert, die restlichen 6 Wohneinheiten sind als sozial geförderte Wohneinheiten geplant, um somit günstigen Wohnraum zur Verfügung stellen zu können.

Die Mieten für die Wohnungen belaufen sich auf Werte zwischen € 250.–  (geförderte Wohnungen) und € 650.– bei den frei finanzierten Wohnungen.

Im Beitrag der frei finanzierten Wohnungen ist bereits der Anteil zum Eintritt in die Projektgesellschaft berücksichtigt!

Was sind nun die weiteren Schritte?

Menschen, die an diesem Wohnen in Gemeinschaft konkretes Interesse haben, können sich zum nächsten Informationsabend beim Netzwerk der Wäller Gesundheit anmelden.

Die Termine erfahren Sie unter Netzwerk Wäller-Gesundheit, Fon: 0 26 81 / 988 120 oder per E-Mail: Mail(at)Waeller-Gesundheit.de

Der Baubeginn ist für Herbst 2010 geplant, und der Einzug soll im Frühjahr 2012 erfolgen.

Netzwerk
Wäller Gesundheit
Jochen Monjau
Brunnenstraße 10
57614 Fluterschen
Fon: 0 26 81 / 81 85 444 (Skype)
Fon: 0 26 81 / 988 120
Fax:  0 26 81 / 988 123
Mail(at)Waeller-Gesundheit.de
www.Waeller-Gesundheit.de